20. Schafkopfturnier der FF Winden a. Aign

v.l.n.r.: 2. Platz Ballzus Manfred 191 Punkte, 1. Platz Fottner Robert 193 Punkte, 3. Platz Schönhofer Fritz 149 Punkte, Kommandant und Veranstalter Pfab Georg 

Das 20. Schafkopturnier der FF Winden a. Aign wurde am 18. Februar 2018 im DJK Vereinsheim in Winden veranstaltet. 56 Teilnehmer, darunter fünf Frauen, kamen um sich im Kartenspiel zu messen.
An den 14 Tischen wurden in zwei Durchgängen je 40 Spiele durchgeführt. Insgesamt gab es 12 Tout, wobei vier verloren wurden. Nach Auswertung hatte Robert Fottner aus Geisenfeld mit 193 Punkten den 1. Platz belegt. Dicht dahinter mit nur zwei Zählern weniger folgte Manfred Ballzus aus Baar-Ebenhausen mit 191 Punkten. Der 3. Platz ging nach Grillheim an Fritz Schönhofer mit 149 Punkten. Die weiteren 26 Teilnehmer mit Pluspunkten erhielten hochwertige Sachpreise, welche von unseren Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden.
Traditionsgemäß erhielt der letzte Platz mit 219 "Miesen" neben einem Kartenspiel zum Üben auch eine Brotzeit und ein Getränk.

Der Erlös des Turniers kommt wie alle Jahre der Förderung der Jugend der FF Winden a. Aign zugute.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: Dauderer Minibagger Betrieb Winden a. Aign, Donaubauer Pokale Langenbruck, Georg Pfab Wohnbau Winden a. Aign, Häusler Bäckerei Langebruck, Hallertauer Volksbank, Herrnbräu Ingolstadt, Kupfer Martina Imkerei Produkte Winden a. Aign, John Bilderrahmen Rohrbach, Leipfinger Bader Ziegelei, und der Toerring Brauerei Ingolstadt.


Herzlichen Dank an alle Spieler für den reibungslosen Ablauf und zahlreiches Erscheinen.

 

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Winden am Aign

Seltene Ehre: Das Bayerische Ehrenkreuz in Silber wurde dem scheidenden Vorsitzenden Helmut Schmidt (Zweiter von links) vom Feuerwehrkommandanten Georg Pfab (rechts) überreicht.

Ein Bericht von Verena Vogl (Donaukurier)

Schwere und gefährliche Einsätze

Volles Programm mit Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung der Windener Feuerwehr

Winden am Aign (vov) Ein reiches Programm stand bei der letzten Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Winden an: Einsatzberichte, Neuwahlen, Ehrungen und eine besondere Auszeichnung.

37 Aktive sind momentan bei der Windener Wehr im Einsatz, davon elf Frauen und neun Jugendliche. Höhepunkte des vergangenen Vereinsjahrs waren Weinfest, Glühweinfest, Grillfest und die beiden Ferienpass-Veranstaltungen, so Vorsitzender Helmut Schmidt.

Erster Kommandant Georg Pfab berichtete über die Einsätze der Windener Wehr. Insgesamt hatten die Windener im abgelaufenen Jahr rund 640 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet und waren zu 29 Einsätzen gerufen worden. Darunter waren auch schwere Unfälle gewesen. 2017 mussten neun Personen erstversorgt werden.

Außerdem fanden zahlreiche Übungen sowie die modulare Trupp-Ausbildung statt. Die Windener Wehr bildete auch Atemschutzgeräteträger und neue Maschinisten aus. Vier Personen unterzogen sich der modularen Truppausbildung. Außerdem wurden elf Leistungsabzeichen (Technische Hilfeleistung und Gruppe im Löscheinsatz) abgelegt. Drei Leistungsabzeichenträger erhielten die Bestnote Rot-Gold.

Neu gewählt wurde die Vorstandschaft. Der langjährige Vorsitzende Helmut Schmidt stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nach 28 Jahren nicht mehr zur Wahl. Neuer erster Vorsitzender ist Stefan Dauderer, neuer zweiter Vorsitzender Matthias John. Als Schriftführerin neu im Amt ist Nadja Zettel. Kassier bleibt Sandra Kamprath, die beiden Beisitzer sind Herbert Wohlsperger und Victoria Schmidt.

Frischer Wind für die Windener Wehr: die neu gewählte Vorstandschaft mit stehend (von links) Holger Reichart (2. Kommandant), Christoph Eckl (Jugendwart), Herbert Wohlsperger (Beisitzer), Victoria Schmidt (Beisitzerin), Georg Pfab (Kommandant) und sitzend (von links) Sandra Kamprath (Kassiererin), Matthias John (2. Vorstand), Stefan Dauderer (Vorstand), Nadja Zettel (Schriftführerin).

Außerdem standen noch Ehrungen langjähriger Mitglieder und Beförderungen auf der Tagesordnung: Seit 35 Jahren sind Helmut Behringer und Josef Reichart Mitglied bei der Windener Wehr. 40 Jahre lang ist Josef Elfinger dabei, auf 55 Jahre Mitgliedschaft kommt der Ehrenkommandant Leopold Paral. Seit 65 Jahren ist Josef Schmidl Mitglied bei der Windender Wehr.

Ernannt zur Rettungssanitäterin wurde Sandra Hofmann, Gerätewart wurden Sven Dormeier sowie Victoria Schmidt und Jugendwart wurde Christoph Eckl. Oberfeuerwehrmann bzw. Oberfeuerwehrfrau sind ab sofort Christoph Eckl, Maria John und Sandra Kamprath, Hauptfeuerwehrmann Stefan Dauderer und Stefan Weingartner. Brandmeister ist der erste Kommandant Georg Pfab.

Außerdem gab es noch eine Ehrung für 20-jährige Dienstzeit für Holger Reichart. Eine besondere Ehrung erhielt der scheidende Vorsitzende Helmut Schmidt vom Landesfeuerwehrverband Bayern. Er bekam das Bayerische Ehrenkreuz in Silber von Kommandant Pfab überreicht.

 

Wissenstest 2017 der Jugendgruppe

v.l.n.r: 1. Jugendwart Christoph Eckl, Pascal Scholz, Robert Seitz, Ben Vogelmann, Max Pfab, Marie Pfab, Valentin Wild, Zoe Vogelmann, Jana Mäusle-Noseck

Am 1. Dezember 2017 fand der diesjährige Wissenstest im Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Hohenwart statt. Alle Jugendlichen der Feuerwehren der Umgebung nahmen an diesem teil, darunter 9 Jugendliche der Feuerwehr Winden.

Die Jugendlichen absolvierten einen schriftlichen sowie praktischen Test zum Thema "Persönliche Schutzausrüstung und Dienstgrade". Die Jugendlichen wurden durch den 1. Jugendwart Christoph Eckl intensiv theoretisch sowie auch praktisch auf den Test vorbereitet. Insgesamt wurde dreimal die Stufe Bronze, einmal die Stufe Silber, einmal die Stufe Gold-Blau und zweimal die Stufe Gold-Grün von den 9 Jugendlichen abgelegt.

Am Freitag konnten alle Jugendlichen ihr Wissen unter Beweis stellen und bestanden den Wissenstest 2017 erfolgreich.

Jetzt mitmachen bei der Feuerwehr Winden am Aign